Logo Unprojekte
 
unprojekte 2010 ist ein gemeinschaftsprojekt der agentur „Gathmann Michaelis und Freunde" und der bar „Banditen wie wir".

 
aufRUHR! - das RuhrCity-Spiel
Platz6

aufRUHR! ist ein Brett- und Kommunikationsspiel, das sich als frecher, liebevoller Kommentar zur aktuellen Diskussion um die Zukunft des Ruhrgebiets versteht.

aufRUHR! empfindet in abstrahierter Form das Ringen um die Konstituierung einer übergreifenden RuhrCity nach, das die Regionalpolitik seit 90 Jahren in stetig wiederkehrenden Zyklen beschäftigt und heute aktueller denn je ist – denn um zukünftig im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, muss sich das Ruhrgebiet zweifellos neu definieren und formieren. aufRUHR! macht spielerisch mit der Idee der RuhrCity und ihren Chancen vertraut und lässt die Spieler hautnah am eigenen Leib erfahren, welche Konflikte und Schwierigkeiten eine Neustrukturierung der Region mit sich bringen würde.

Die Spieler übernehmen in aufRUHR! die Bürgermeisterämter der großen Ruhrgebiets-Kernstädte und begeben sich einerseits daran, mit den Konkurrenten zu kooperieren, um die Idee der Ruhrstadt voranzubringen und andererseits aber auch so gut wie möglich den Einflussbereich der eigenen Stadt zu erweitern – denn Ziel ist es, sich selbst die Oberbürgermeisterwürde zu sichern und die eigene Stadt zum Zentrum der zukünftigen RuhrCity zu machen. Dieser Balanceakt zwischen eigenem Kirchturmdenken und übergeordneter Ruhrstadtidee versetzt die Spieler in ein permanentes Dilemma, um nicht zu sagen in Aufruhr!
aufRUHR! macht wirklich Spaß! Es ist ein Kommunikationsspiel, in dem fast alles erlaubt und verhandelbar ist, solange es öffentlich geschieht. Es wird debattiert, polemisiert, intrigiert, paktiert, bestochen und auch schon mal ein Skandal ausgespielt. Es ist fast unmöglich, sich in diesem Spiel keine Feinde zu machen. Ebenso schwierig ist es aber auch, sich dauerhafte Freundschaften zu sichern. Strategische Politik ist gefragt, um in diesem ständigen Wechsel der Konstellationen ans Ziel zu kommen!

aufRUHR! wurde als Instrument für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing konzipiert und zielt darauf ab, spielerisch mit der Regionalpolitik vertraut zu machen, eine gemeinsame Identität zu fördern und Besuchern als Informationsmaterial oder Souvenir zu dienen.

kategorie

stadtentwicklung


zurück
bekommt dieses projekt deine stimme für die top 10?
du willst dieses unprojekt unterstützen? hier geht's dalli-klick zum/r ideengeberIn
 

 

infos

ideengeberIn

nameTurit Fröbe
straßeHardenbergstraße 33
ort10623 Berlin
emailtfroebe(at)udk-berlin.de
website
firmaUniversität der Künste Berlin
über mich
Das RuhrCity-Spiel "aufRUHR!" ist im Wintersemester 2007/ 2008 im Rahmen des Praxisprojektes „Stadtspiel RuhrCity“ an der UdK Berlin im Studiengang Architektur unter Leitung von Turit Fröbe entstanden. Ziel des Projektes war es, in Hinblick auf das bevorstehende Kulturhauptstadtevent RUHR.2010 ein Instrument für das Stadtmarketing und die Öffentlichkeitsarbeit zu konzipieren, in dem die Debatte um die Transformation des Ruhrgebiets in eine RuhrCity abgebildet und spielbar gemacht wird. Autoren: Tibor Bartholomä, Helen Chen, Romuald Dehio, Anna Feldmann, Gerald Friedel, Lutz Heilmann, Julia Heilmeier, Cilly Kurkhaus, Anthony Perinucci, Sara Serodio. Turit Fröbe (Architekturhistorikerin und Urbanistin) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Studiengang Architektur der UdK Berlin und hat sowohl praktische als auch theoretische Erfahrungen mit dem Thema Stadtspiel.

und dein unprojekt?

mach mit!

unprojekte 2010?

unser verein bringt die geballte kulturelle kreativkraft der metropole ruhr – neben den offiziellen kulturhauptstadt 2010 projekten – ans licht. hier kann jeder seine abgelehnten, nicht eingereichten und neuen ideen für 2010 und darüber hinaus veröffentlichen und zeigen, was kultur für ihn bedeutet.

du willst ein unprojekt fördern?

sponsorIn werden!

du willst unprojekte e.V. sponsern?

klick hier!